Banner Teichlandradler
Teichland-Wetter

Radmarathon Cup Deutschland 2016

 

Herbst im Erzgebirge (Seiffen)

Envia-Städtewettbewerb Peitz belegt am 12.08.2017 beim traditionellen Envia-Radeln anläßlich des 64. Peitzer Fischerfestes mit 302 km am Ende den 14. Platz. Mehr Infos hier
Ausschreibungen und Downloads für unsere Permanente Radtourenfahrten 2017 stehen ab sofort überarbeitet zur Verfügung. Mehr Infos hier...
Lausitz Cup RTF
2016
RTF-Termine 2017 jetzt im RAD-NET Breitensportkalender verfügbar
Protokoll der Jahreshauptversammlung des Brandenburgischen Radsportverbandes vom 25.02.2017 in Altlandsberg

 

Teichlandradler Frank und Manuela unterwegs auf dem EuroVelo6 in Frankreich. (Mai 2017)

sportlich zitiert:

Beim Radfahren lernt man ein Land am besten kennen.... (Ernest Hemmingway)
Der Stoneman ist ein Bike-Erlebnis, das das mit einem Traum beginnt und in einer tiefgreifenden Erfahrung endet. (Roland Stauder)

Mögen die Grenzen, an die du stößt, einen Weg für deine Träume offen lassen (altirischer Spruch)

Wichtiger als das Ergebnis ist das Erlebnis .... (Marcel Wüst, ehemaliger Radprofi, beim Tannheimer Radmarathon)

Keine Stunde, die man mit Sport verbringt, ist verloren. (Winston Churchill)

Ein Radfahrer muss seinen Hintern besser pflegen, als sein Gesicht   (Rudi Altig)
+++ am 21.10.2017 Abradeln +++
Teichlandradler

Achtung

  • am 21.10. beenden wir Teichlandradler die Rennrad-Saison 2017 mit dem traditionellen Abradeln. Treffpunkt ist um 9.45 am Sportplatz in Neuendorf
Mehr Informationen zum Teichlandradler-Mountainbike-Rennen hier

44. BMW Berlin-Marathon 2017

24.09.2017

Gemeinsam unterwegs mit 43.800 Sportlern aus 137 Ländern , unter ihnen die schnellsten Läufer der Welt. Die Stimmung bei diesem bedeutenden Event ist einmalig.

Teichlandradler Ralf war dabei ! ......

Ergebnisse

Teichlandradler

13. Röder-Elbe-RTF

Saisonausklang beim RSV Gröditz

17.09.2017

Die Temperaturen waren am Start mit 5°C schon empfindlich kühl. Aber es sollte noch ein schöner Tag mit viel Sonnenschein werden.

Dieter, Ines und Ralf vertraten diesmal die Farben der Teichlandradler auf der 120-km-Runde.

Unsere Freunde vom sächsischen RSV Gröditz boten wieder eine perfekt organisierte Veranstaltung durch eine herrliche Landschaft mit sehr welliger Streckenführung.

Danke und auf ein Wiedersehen 2018 ....

 

Teichlandradler

13. Spremberger Stauseelauf

Sparkassen-Cup 2017

16.09.2017

Am Samstag fand am Spremberger Stausee der vorletzte Lauf zum Sparkassen-Cup 2017 statt.

Über die 10 km - Distanz waren auch wieder die Teichlandradler-Läufer Andreas und Ralf unter den Aktiven.

Dabei konnten sich Ralf mit einem 1. Platz in der AK M60 und Andreas mit Platz 12 in der AK M55 noch einmal beachtlich in Szene setzen.

Glückwunsch und viel Erfolg den Beiden beim letzten Lauf der Serie, dem Cottbuser Oktoberlauf am 01.10.2017

Ergebnisse

37. Ötztaler Radmarathon 2017

Am Ziel Deiner Träume

27.08.2017

Der "Ötztaler" in Sölden erlebte in diesem Jahr eine besondere Premiere. Zwei Tage bevor 4000 Hobbysportler am Start standen, wurde der "Pro Ötztaler 5500" als Profirennen ausgetragen, das schon jetzt als das härteste UCI-Eintagesrennen überhaupt eingestuft wurde.

Er ist einer der Giganten unter den Radmarathons. Den fährt man nicht einfach mal so. Eine solide Vorbereitung und vor allem Respekt gegenüber dem stärkeren Gegner - den Alpen - sind unabdingbare Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewältigung.

Ralf, Günter, Manfred und Uwe stellten sich dieser Herausforderung der 1. Kategorie. Die Strecke von 238 km und 5500 Höhenmetern war mit vier Pässen gespickt (Kühtai 2020m - Brenner 1377m - Jaufenpass 2090m - Timmelsjoch 2509m). Wichtig war, immer im Zeitlimit durch alle Streckenabschnitte zu kommen, um nicht im Besenwagen zu landen.

Bei insgesamt guten Wetterbedingungen (nur am Timmelsjoch etwas Regen) kamen alle vier gut durch und rollten als Finisher in Sölden über die Ziellinie.

Traum erfüllt ....

Bericht von Ralf Kirsch

Ergebnisse

Teichlandradler

29. Sparkassen KnappenMan

Der schnelle Triathlon in der Lausitz

26.08.2017

Mit einer Rekordbeteiligung von 1280 Sportlern aus insgesamt 10 Ländern (u.a. USA, Schweiz, Österreich, Polen, Tschechien) fand die 29. Auflage des KnappenMan Triathlons am Dreiweiberner See in Lohsa statt.

In verschiedenen Einzel- und Staffel-Disziplinen wurden Sieger und Plazierte ermittelt.

Die Teichlandradler Egbert Stubenhöfer (40 km Rad) und Michael Strzodka (1,5 km Schwimmen) waren zusammmen mit Stefan Reiman (10 km Laufen) als TEAM-SMS im Staffelwettbewerb "GentleMan Olympic" am Start.

Mit einem hervorragenden 2. Platz war dann auch die Aufregung wegen der kurzfristig notwendigen Staffelumbesetzung schnell vergessen.

Herzlichen Glückwunsch ......

Ergebnisse

Teichlandradler

Hallzig Historica

Die historische RTF in Sachsen

19.08.2017

Zum 5. Mal war der sächsische RSV HALLZIG EXPRESS e.V. Gastgeber einer historischen RTF. Alle Teilnehmer waren im Vorfeld aufgefordert, möglichst mit ihren historischen Velos an den Start zu gehen.

Es war eine Augenweide zu sehen, mit welch einer Hingabe die Renner vergangener Tage im entsprechenden Outfit präsentiert wurden.

5 Strecken in der Umgebung von Leipzig standen zur Wahl. Uwe war bei seiner zweiten Teilnahme diesmal auf der 200 km-Marathon-Distanz unterwegs.

Ähnlich dem italienischen Vorbild, der Klassikerausfahrt "L'Eroica", gab es hier auf dem Collmberg ein Gläschen Rotwein, sowie Salami, Käse und Baguette.

Hobby verbindet! So war die gesamte Veranstaltung von einer lockeren und entspannten Atmosphäre geprägt. Neugier stillen, Informationen austauschen, fachsimpeln und sich sportlich betätigen - all das wurde hier geboten.

 

Teichlandradler

27. Sparkassen-RTF

RSC-Veloteam

12.und 13..08.2017

Das vom Veloteam wie immer super organisierte Radevent wurde am Samstag mit einem 1000m-Zeitfahren auf der Cottbuser Radrennbahn eröffnet. Beim Kampf gegen die Uhr über 3 Runden a 333,33 m war auch Teichlandradler Uwe am Start.

Zur RTF am Sonntag kamen 168 Hobby- und Freizeitradler. Wir Teichlandradler waren mit 10 Aktiven auf den 80, 110 und 150 km-Strecken vertreten und belegten nach dem RK Endspurt den 2. Platz in der Mannschaftswertung. Platz 3 ging an den RSV Lübben.

Diese Veranstaltung war auch gleichzeitig der letzte Lauf der RTF-Lausitzcup-Serie 2017.

 

Presse-Artikel der Lausitzer Rundschau

 

Teichlandradler

enviaM und MITGAS - Städtewettbewerb 2017

Radeln für den guten Zweck

12..08.2017

Anläßlich des 64. Peitzer Fischerfestes und unter dem Motto "Volle Pulle für den guten Zweck" war auch Peitz wieder eine der Stationen beim Städtewettbewerb 2017.

Ziel dieses Wettbwerbes ist es, auf dem Rad in 6 Stunden so viele Kilometer wie möglich zu erstrampeln. Jeder Teilnehmer darf nur einmal und für max. 10 Minuten antreten.

Das verlangt perfekte Organisation schon im Vorfeld, um Stillstände zu vermeiden. Viele Vereine der Region unterstützen diese Akion, bei der trotz gesundem Ehrgeiz, der Spaß an erster Stelle steht.

Auch wir Teichlandradler haben traditionell wieder unseren Beitrag geleistet und waren mit 20 Aktiven vertreten.

Der Lohn für den geflossenen Schweiß sind insgesamt 302,88 km und ein vorläufig 7. Rang in der Städtewertung.

Im Oktober stehen die Endergebnisse fest ...

Alle weiteren Infos auf der Internetseite Städtewettbewerb

 

Teichlandradler

Bundes-Radsport-Treffen Hannover 2017

...wir Teichlandradler ... sind überall bekannt ...

23.-29.07.2017

Hannover, die Landeshauptstadt von Niedersachsen, war Gastgeber für das Bundes-Radsport-Treffen 2017.

Wegen der Unwetter mit Starkregen und Überschwemmungen in der Region um Hannover waren kurzfristige Änderungen der Streckenführungen notwendig. Das stellte die Organisatoren vor eine große Herausforderung, die sie mit Bravour gelöst haben.

Uli, als alleiniger Vertreter der Teichlandradler war ebenfalls dabei. Er war auf den Touren "Zur Marienburg" (75 km) und "Zum Steinhuder Meer" (92km) aktiv und wurde im Fahrerfeld mehrfach auf seine Vereinsfaben angesprochen:"... Ach, die Teichlandradler sind ja auch da ..."

Wir sind sind halt überall bekannt .....

Ein Bericht von Uli Rau

Teichlandradler

21. RTF "Rund um die Calauer Schweiz"

zu Gast beim RSV Calau 1890 e.V..

23.07.2017

An diesem Sonntag waren 10 Teichlandradler zum Teil als Sternfahrer nach Calau angereist und auf verschiedenen RTF-Strecken unterwegs.

Nach leichten Schauern zum Auftakt hatte der Wettergott ein Einsehen und es wurde noch ein strahlender Tag. Die Touren durch die "Calauer Schweiz" waren wie gewohnt super ausgeschildert und die Versorgung an den Kontrollpunkten wie immer perfekt und freundlich organisiert.

Mit dem 2. Platz in der Mannschaftswertung wurde ein insgesamt sehr schöner Radsporttag gekrönt.

 

19. Wachauer Radtage

"On Tour" an der Donau in Niederösterreich

16.07.2017

Die Teilnahme an der 19. Auflage der "Wachauer Radtage" stand als der große, gemeinsame Saisonhöhepunkt für 2017 auf unserem Vereins-Plan.

Gemeinsam mit 1.700 anderen Hobbyradlern waren bei diesem Event auch 20 Teichlandradler an den Start gegangen.

Die Strecken über 160 km, 100 km bzw. 50 km entpuppten sich schnell als anspruchsvolle Herausfordung. Niederösterreich, flach... denkste... Kurze Anstiege, steile Rampen und am Ende hatte jeder ordentlich Höhenmeter in den Beinen.

Perfektes Radelwetter mit angenehmen Temperaturen rundeten diese sehr tolle Veranstaltung ab und sorgte für strahlende Gesichter bei allen Teichlandradlern.

Die 20. Auflage der Wachauer Radtage startet am 15.07.2018 unter den Motto „Keine Gnade für die Wade“.

Wiederholung nicht ausgeschlossen...

 

Bericht folgt

Ergebnisse

25. Internationaler 100km-Staffellauf Cottbus - Zielona Gora

Teichlandradler als Läufer und Kampfrichter unterwegs

08.07.2017

Insgesamt 69 Teamstaffeln aus Polen und Deutschland standen in Cottbus zum Jubiläumslauf am Start.

5 Läufer bilden eine Staffel. Es muss mindestens eine Frau dabei sein und ein/e Läufer/in muss mindestens 50 Jahre alt sein! So lautet die Regel für eine Startberechtigung am Staffellauf.

Mit Siegfried in der Mannschaft „Familie Schütze“ und Ralf im Team „Sport-Freigang Ü60“ waren auch zwei Teichlandradler unter den Aktiven.

Weitere 12 Teichlandradler begleiteten das Läuferfeld in der Funktion als Betreuer und Kampfrichter auf dem Rad.

 

Bericht lesen

Presseartikel der Lausitzer Rundschau

Brief der Stadt Cottbus (Dank an Teichlandradler für langjährige Unterstützung der Veranstaltung)

Ergebnisse

 

Die 14. Teichland-RTF als Teil des RTF-Lausitz-Cup ist nun Geschichte.

Trotz einer unsicheren Wetterprognose waren insgesamt 157 Radbegeisterte bei den Kindern, der "Dicke Reifen"-Familientour, den RTF-Strecken und dem Radmarathon am Start.

Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Wir wünschen euch allen noch viele schöne Erlebnisse in der Radsaison 2017 und sehen uns hoffentlich bei einer Neuauflage 2018.

Das Team der Teichlandradler

Impressionen:

 

Radmarathon Trondheim - Oslo

die ultimative Kraftprobe für Ralf, Günter und Uwe

16.-17.06.2017

Es war unser großer Traum, einmal Trondheim-Oslo zu fahren. Bei der Mecklenburger Seenrunde (300 km) und auch bei Leipzig-Berlin-Leipzig (450 km) hatten wir uns langsam an die ultralangen Strecken herangetastet. Doch wir wussten: Trondheim-Oslo wird anders sein.

Schnell wurde uns bewusst, was es mit dem Namen Styrkeprøven (Kraftprobe) auf sich hat. Wir bekamen von Anfang an alles geboten, was der raue skandinavische Norden so zu bieten hat.

Vom Start weg über Stunden Dauerregen und 160 km stetig nur bergauf. Oben auf 950 m dann Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt. Hier warten unsere Frauen mit den Transportern. Schnell umziehen und weiter. Die Strecke ist weit einsehbar und scheint kein Ende zu kennen.

Etwa alle 60 km sind Versorgungspunkte eingerichtet. Die Straßen sind entweder für uns gesperrt oder die Sicherung funktioniert perfekt.

Irgendwann regnet es nicht mehr und nach 300 km kommt bei Lillehammer sogar die Sonne raus. Dafür haben wir jetzt kräftigen Wind von vorn - und "nur" noch 240 km.

Eigenartiger Weise war es bisher fast unmöglich, eine ordentliche Gruppe zu bilden. Langgezogene Anstiege, die einfach nicht enden wollen, zehren an unseren Kräften. Wir brauchen eine Gruppe!

An der Versorgungsstation in Biri treffen wir Sportfreunde aus Mecklenburg. Endlich die heiß ersehnte Gruppe.

Oslo kommt nun immer näher und nach 23 Stunden und 18 Minuten ist es vollbracht. Wir haben die Styrkeprøven bestanden.

Norwegen ist ein schönes Land ....

hier ein kleiner Bericht zum Rennen

Ein ausführlicher Reisebericht von Siglinde Piekos hier

Foto: Gert Poppe

10.06.2017

Zum "Tag des offenen Gartens" folgten wir auch in diesem Jahr der Einladung unseres Sportfreundes Jürgen Kanter in sein mit viel Fleiß und Leidenschaft geschaffenes Naturparadies.

Bericht von Gert Poppe

Teichlandradler

Foto: U. Büttner

Mecklenburger Seenrunde 2017

300 km durch die Nacht.

26.-27.05.2017

Die Seenrunde um Mecklenburg ist in vielerlei Hinsicht eine Herausforderung.

Diese noch junge Veranstaltung hat sich mit seiner 4. Auflage schon einen Namen gemacht. Zum Erfolgsrezept gehören eine perfekte Organisation rund um den Marathon genauso, wie das tolle Rahmenprogramm begleitet mit Auftritten von ehemaligen Profis, wie z.B. Olaf Ludwig.

Für Ralf, Günter, Uwe und Gerd (vom RK Endspurt 09) sollte es ein ein letzter Test zur Vorbereitung des Ultra-Marathons "Trondheim-Oslo" im Juni sein.

Deshalb wurde auch die Startzeit 20.00 Uhr gewählt und die komlette Strecke in der Nacht abgefahren. Alles verlief nach Plan - Ziel erreicht - Norwegen kann kommen!

Auch Manfred J. war dabei und absolvierte diesen Marathon mit Erfolg. Seine Startzeit lag in den frühen Morgenstunden. Dafür sah er mehr von der herrlichen Landschaft.....

ein ausführlicher Bericht von Günter Kretschmar

 

Teichlandradler

Foto: M. Jäger

15. Forster Kuchentour

eine RTF des PSV 1893 Forst e.V.

21.05.2017

Die beliebte Veranstaltung erlebte in diesem Jahr eine besondere Premiere:

Neben den traditionellen RTF-Strecken wurde erstmals eine CTF-Tour ins Programm aufgenommen, bei der Jan und Egbert für uns Teichlandradler am Start standen.

Die "Sternfahrer" Manfred, Werner und Heinz mischten sich unter die ca. 100 RTF'ler. Eine gute Streckenausschilderung, hervorragende Verpflegung an den K-Punkten und Bilderbuch-Wetter waren das Markenzeichen dieser RTF.

 

Teichlandradler

Foto: RTTW.de

9. XXL-RM Tharandter Wald

Erlebe das Erzgebirge

20.05.2017

Dieser Radmarathon hat auch für uns eine langjährige Tradition.

Leider war Manfred in diesem Jahr der einzige Teichlandradler im insgesamt ca. 800 Teilnehmer zählenden Fahrerfeld.

Allein ca. 100 Sportler waren auf den Marathon-Strecken 200 und 230 km unterwegs. Die Strecke war super ausgeschildert und die Kontrollpunkte wie in jedem Jahr perfekt organisiert.

Die eisige Kälte unterwegs und der starke Wind waren für Manfred fast der stärkere Gegner, als die 3300 Höhenmeter auf der 230 km - Distanz.

Trotzdem hat's Laune gemacht - sagt er .......

 

Teichlandradler

Foto: R. Scharfe

Stoneman Miriquidi

Das einzigartige MTB-Erlebnis im Erzgebirge

16.-17.05.2017

2 Länder, 9 Gipfel, und 4400 Höhenmeter - 162 km pure Mountainbike-Emotion.

Beim Stoneman geht es nicht um Geschwindigkeit, sondern um das Naturerlebnis.

Wer die ausgeschriebene Strecke des Stoneman Miriquidi an einem Tag fährt, wird als offizieller Finisher mit der Stoneman-Trophäe in Gold belohnt. Für zwei Tage gibt es Silber, für drei Tage Bronze.

Die höchsten Gipfel des deutschen und des tschechischen Erzgebirges sind eine enorme Herausforderung. Auf perfekt ausgeschilderten Trails sollte man bereit sein, seine Grenzen zu erfahren. Packende Momente und traumhafte Ausblicke entschädigen jedoch für die sportlichen Anstrengungen.

Ralf, Roman und Uwe haben es getestet ....

Bericht von Uwe Büttner

Teichlandradler

18. RTF Großschönau

Mit Trixi durch die Oberlausitz

07.05.2017

Auch in diesem Jahr standen wieder Teichlandradler am Start dieser anspruchsvollen und teilweise mit Rampen von bis zu 17% Steigung gespickten Tour durch das schöne Oberlausitzer Bergland.

Sabine, Peter und Manfred konnten hier bei guten Bedingungen jede Menge Höhenmeter sammeln und wertvolle Punkte für die BDR-Wertung einfahren.

Ein herzliches Dankeschön dem TSV Großschönau für diese gelungene RTF-Veranstaltung .....

Teichlandradler

25. AOK City Run & Bike

Teamwettkampf

06.05.2017

Zu dem vom Stadtsportbund Cottbus und der AOK Nordost ausgerichteten Sportevent waren Freizeitläufer jeden Alters, Hobbyradfahrer und ambitionierte Straßenrennfahrer angetreten, um sich im sportlichen Wettstreit zu messen.

Neben verschieden Laufwettbewerben gehörte auch die Disziplin Run & Bike zum Programm.

Gemeinsam als Team Laufen und Radfahren. Dieser Herausforderung stellten sich gleich 9 Teichlandradler-Mannschaften, unterstützt von Läufern des SV Motor Saspow und Cottbuser Parkläufern.

Eine überaus gelungene Veranstaltung, bei der wir Teichlandradler gute Platzierungen in der Wertungsklasse Frauen und der Wertungsklasse Vereine erzielten.

Bericht von Uwe Büttner

Ergebnisse

Online-Bildergalerie

Fitness-Parcours Teichland

Feierliche Eröffnung

05.05.2017

 

Endlich ist es soweit. Der neue Fitness-Parcours durch die Gemeinde Teichland wurde heute feierlich eröffnet.

Auf der insgesamt 17 km langen Lauf- und Walkingstrecke, die variabel verkürzt oder verlängert werden kann, stehen an 6 Stationen jeweils 3 Geräte zur Oberkörperertüchtigung bereit.

Außerdem bereichern drei zu "Schmökerlauben" umgestaltete ehemalige Telefonhäuschen das Angebot an der Strecke. Unter dem Motto "Nimm ein Buch - Bring ein Buch - Lies ein Buch" findet man hier 1000 Geschichten für die geistige Fitness.

Der Bürgermeister von Teichland, Harald Groba würdigte das Projekt der Teichlandradler und vor allem das Engagement von Hauptinitiator Ralf Kirsch.

Wir danken allen, die das Projekt unterstützt, bzw. bei der Errichtung geholfen haben.

Sport frei und viel Spaß bei einer Endeckungstour ....

 

 

                                        Lageplan als PDF

Teichlandradler

Foto: U. Büttner

17. RTF "Zur Schorfheide"

Berlin Buch

30.04.2017

Zu der von der BSG Berliner Sparkasse organisierten RTF reisten in diesem Jahr nur zwei Teichlandradler.

Gestartet wurde nach behördlichen Auflagen in kleinen Gruppen. Die Fahrt aus Berlin glich dann auch eher einem Ampelspringen.

Aber einmal aus Berlin heraus, führten die Strecken über 110 km (Dieter) und 150 km (Uwe) durch die sehr schöne, abwechslungsreiche und leicht wellige Landschaft der Schorfheide.

Die Streckenführung und die Verpflegung an den K-Punkten waren super organisiert. Imposantestes Highlight an der Strecke: das Schiffshebewerk in Niederfinow.

Ein Dankeschön an den Veranstalter ...

              

Foto: Uwe Büttner

24. Frühjahrs-Crosslauf

in Teichland

29.04.2017

Ein großes Teilnehmerfeld mit Läufern aller Altersklassen stand am Start dieses traditionellen Laufspektakels an der Bärenbrücker Höhe.

Auf den Strecken von 2,5 km, 7,5 km und 15 km waren auch wieder die Farben der Teichlandradler vertreten.

Ein buntes Rahmenprogramm, Sport und Spiel für Groß und Klein, sowie Bierzelt und Gullaschkanone für alle Aktiven und Zuschauer machten diesen Tag zu einem Erlebnis.

Online-Fotogalerie

 

Teichlandradler

Foto: U. Büttner

15. Spreewaldmarathon

Auf die Gurke, fertig los!

21.-23.04.2017

Der Spreewaldmarathon ist wohl eines der größten Breitensport-Events hier in der Region.

Mit über 12.000 Sportlern aus allen Teilen Deutschlands und aus dem Ausland wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt.

An allen drei Wettkampftagen waren auch wieder Teichlandradler in verschiedenen Disziplinen am Start.

Dazu gehörten das 8km-Einzelzeitfahren am Freitag, die 150 km RTF am Samstag und der Skate-Halbmarathon am Sonntag.

Ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren und die vielen fleißigen Helfer für dieses perfekt gelungene Sportwochenende. Wir kommen gerne wieder!

Bericht von Uwe Büttner

Ergebnisse

                                               

Foto: Uwe Büttner

Anradeln 2017

Heimatkunde mit dem Rad erfahren

08.04.2017

Gemeinsam mit Freunden unseres Vereins wurde mit dem Anradeln der offizielle Start in die Radsaison 2017 vollzogen.

Bei einer entspannten Tour durch die Region stand wie immer der Spaß und die kulturelle Umrahmung im Vordergrund. An der neu errichteten Gerätestation eines in der Gemeinde Teichland entstehenden Fitnessparcours gab es den ersten Zwischenstopp (s. Foto oben).

Highlight der Tour war jedoch der Besuch des Peitzer Hüttenmuseums einschließlich Führung.

Nach den Osterfeiertagen beginnt dann endlich auch wieder unser regelmäßiges Donnerstags-Radtraining.

Online-Fotogalerie

 

Teichlandradler

Foto: U. Büttner

Radsporttage

unter der Sonne des Südens

11.-18.03.2017

Alles begann mit einer sehr abenteuerlichen Anreise. Weil das Bodenpersonal in Berlin gestreikt hat, wurde unser Flug kurzer Hand gestrichen.

Mit ein wenig Glück und auf Umwegen haben wir unser Ziel dennoch erreicht.

Sizilien ist eine wunderschöne Insel und für uns Radfahrer ein Paradies. Bereits im März spürt man hier einen Hauch von Sommer.

Der Radsportreisenanbieter "Friends on Bikes" hat uns in allen sportlichen Belangen mit geführten Trainingstouren, beim Service rund ums Rad und auch bei kulturellen Ausflügen bestens betreut.

Der Ätna, mit 3323 m höchster Vulkan Europas, war seit einigen Tagen sehr aktiv und eine Aschewolke sorgte am Tag unserer Heimreise für eine Sperrung des Luftraumes. Der Airport von Catania liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Ätna.

Alle Flüge waren gestrichen und unser Heimweg ein weiteres Mal eine Herausforderung.

Wer eine Reise macht ........

Bericht von Uwe Büttner

Online-Fotogalerie

                                                        

Jahresauftakt 2017

Neujahrsbrunch

14.01.2017

Foto: Uwe Büttner
Freunde und Sponsoren waren heute geladen, um gemeinsam mit uns Teichlandradlern in geselliger Runde das neue Jahr zu begrüßen.
BDR
BRV
Teichland
Teichlandstiftung
Gmb
Stubenhöfer-Wilms